Wer verordnet und wer bezahlt die Sprachtherapie ?

 

 

Ihr Kinder-, HNO- oder Hausarzt wird klären, ob ein Therapiebedarf bei Ihrem Kind vorliegt. Dann erhalten Sie eine Verordnung für Sprachtherapie. Diese benötigen wir, um mit der Therapie zu beginnen.

 

Die Kosten übernimmt dann Ihre Krankenkasse. Das kontinuierliche Einhalten der Therapietermine ist dafür eine grundlegende Voraussetzung.

 

Die Behandlung wird abgeschlossen, wenn das bestmögliche Ergebnis für alle Beteiligten erreicht werden konnte.

 

Die Therapie von Kindern und Jugendlichen mit Lese- und Rechtschreibstörungen wird nicht von Ihrer Krankenkasse übernommen. Diese stellen wir Ihnen privat in Rechnung.

 

Sprechen Sie uns bitte an.